und übermorgen in Leipzig

das ich ja vor allem aus dem 18. Jahrhundert kenne. Ich habe seinerzeit, als die Stadt noch in der DDR lag, viel dort geforscht, weil ich mich mit dem Buchhandel im 18. Jahrhundert beschäftigt hat. Diesmal aber bin ich da: http://www.thomasius-club.de/

Zu Gast am 12. Januar 2011:Hazel RosenstrauchCaroline und Wilhelm von Humboldt haben seit Beginn ihrer Bekanntschaft und ihr gesamtes 38-jähriges Eheleben hindurch mehrere hundert Briefe gewechselt. Die Berliner Kulturhistorikerin Hazel Rosenstrauch entwirft aus der Analyse dieses Materials in ihrem Buch Wahlverwandt und ebenbürtig ein Ehekonzept, das bis in die Gegenwart großes Interesse findet. Ihr „bisweilen poetisches und außerordentlich kluges Doppelporträt“ wurde als Modellfall einer in der Historie verankerten, gleichwohl an aktuellen Gender-Fragen orientierten Biographik gewürdigt. Monatliche Gespräche über Bücher und Wissenschaft 
Moderiert von Claudia Albert und Ulrich Johannes SchneiderZeit: 21 Uhr Ort: Horns Erben, Arndtstr. 33, 04275 Leipzig (am Südplatz) Eintritt: 2 Euro

 

Date: 

12.01.2011 - 21:00

Add new comment

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.