Wie ich lernte, wozu Schönheit gut ist

In Kanada, ich war erst kurz in der Canadian Imperial Bank of Commerce angestellt, wurde ich auf einen Kurs zur Weiterbildung geschickt. Es ging nicht, wie ich erwartet hatte, um Bankwesen oder Buchhaltung, sondern wir, der Nachwuchs, lauter junge Frauen, kamen in einen Kosmetiksalon. Uns wurde vorgeführt, wie man sich schminkt, kleidet, frisiert. Als ich sagte "I can't see, why I should do this, I think I am beautiful enough" war das ein grosser Skandal. "Ir you don't want to improve yourself, we can't help you". Die Mädchen, viele von ihnen aus der Provinz, kamen verändert aus dem Kurs, vereinheitlicht, hübsch zurechtgemacht, künstlich. Es war wie eine Operation, die auch das Innen veränderte. Ich blieb nicht lange in dem Job.