Mit Humboldts in Köln

Am 9. April erzähle ich im Italienischen Kulturinstitut in Köln Geschichten über Caroline und Wilhelm von Humboldt in Rom

Betreff: Einladung zum Vortrag "Wilhelm und Caroline von Humboldt in Rom"

Mittwoch, 9. April 2014, 19.00 Uhr, im Institut

 

Wilhelm und Caroline von Humboldt in Rom

Vortrag von Hazel Rosenstrauch (Berlin)

„Wahlverwandt und ebenbürtig“ leben Wilhelm und Caroline von Humboldt von 1802 bis 1808 in Rom. Er als preußischer Gesandter am Heiligen Stuhl im gerade wieder hergestellten Kirchenstaat, sie als gebildete und charmante Gastgeberin für deutsche Künstler und durchreisende europäische Intellektuelle. Sie teilen ihr Interesse an Bildung, an der Antike und der persönlichen Vervollkommnung. Sie leben intensiv als Paar und als Familie mit fünf Kindern. Zwei davon sterben in Rom.
Die Humboldt-Biographin Hazel Rosenstrauch schildert anschaulich anhand vieler Quellen das Leben, Denken und Fühlen der Humboldts, bevor er 1809 als Reformer ins Preußische Unterrichtministerium gerufen wird, wo er innerhalb von nur 14 Monaten die Schul- und Universitätsreformen durchsetzt und das humanistische Bildungsideal konzipiert, wofür er heute noch in aller Welt berühmt ist.

Eine Veranstaltung der Freunde des Italienischen Kulturinstituts Köln e.V.

Eintritt frei. 

Per la versione italiana cliccare qui: http://www.iiccolonia.esteri.it/IIC_Colonia/webform/SchedaEvento.aspx?id=883 (e cliccare poi "italiano" in alto a destra della pagina)

 

Italienisches Kulturinstitut Köln * Istituto Italiano di Cultura Colonia
Universitätsstr. 81 * 50931 Köln * Tel. (0221) 9405610 * Fax 9405616
Internet: www.iicColonia.esteri.it * eMail: iicColonia@esteri.it

Date: 

09.04.2014 - 19:00

Add new comment

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.