Auf nach Kassel!

"Jüdisches Leben in Deutschland in der Nachkriegszeit" heißt eine Reihe, die vom Evangelischen Forum Kassel in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit veranstaltet wird. Am 31. Mai um 19.30 werde ich am Lutherplatz aus dem Buch JUDEN NARREN DEUTSCHE lesen. Es ist schwierig, Veranstaltern klar zu machen, dass der Titel in Versalien stehen müsste, weil sonst der Witz weg ist, aber sei's drum. Wer es noch immer nicht versteht - NARREN kann als Verb oder als Substantiv gelesen werden, der Titel läßt sich auch (hebräisch!) von rechts nach links lesen.

Date: 

31.05.2012 - 19:30

Add new comment

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.