Noch ein Jubiläum

Vor 75 Jahren, vom 6 - 15. Juli, fand in Evian eine Konferenz aller wichtigen Staaten – mit Ausnahme Deutschlands – statt. Es ging nämlich darum, irgendeine gemeinsame Aktion zu starten, um den Flüchtlingen aus Deutschland zu helfen. Es wurde viel beraten und diskutiert. Ein wenig wurden die Quoten für Einwanderer erhöht, aber letztlich wollte niemand Juden, noch mehr Juden, weitgehend mittellose Juden aufnehmen. Das Misslingen dieser Hilfsaktion war eine große Ermutigung für Hitler. Er wusste seither, dass er mit seinen antisemitischen Kampagnen auf keinen großen Widerstand stoßen würde.

Man sollte anstelle der mehr und weniger selbstzufriedenen binnendeutschen Gedenkfeiern diesen internationalen Event zum Gegenstand von Erinnerungskultur zu machen. Das könnte den Blickwinkel ein wenig verschieben, es war schließlich eine internationale Konferenz, initiiert von dem amerikanischen Präsidenten Roosevelt, einberufen mit den besten Absichten …

Add new comment

By submitting this form, you accept the Mollom privacy policy.